Fachverband sages tagung2018-12-19T15:08:14+00:00

Der Schweizerische Fachverband Soziale Arbeit im Gesundheitswesen sages vereint Personen und Institutionen der Schweiz, welche professionelle Soziale Arbeit in den Aufgabenfeldern der gesundheitlichen Versorgung und im Kontext von Public Health leisten.

sages nimmt Einfluss auf politisches Handeln und sorgt dafür, dass die gesundheitsbezogene Soziale Arbeit gegenüber Behörden und Verwaltungen sowie in der Kooperation mit andern Berufs- und Interessensverbänden eine verlässliche Kraft ist. sages trägt massgeblich dazu bei, dass Soziale Arbeit in den Aufgabenfeldern des Gesundheitswesens unter Einbezug von wissenschaftlichem Wissen und berufspraktischem Erfahrungswissen gestärkt und fachlich weiter entwickelt wird.

Aktuell

Zugang zu med. Fachliteratur

Januar 2019|

Erkenntnisse aus der Wissenschaft sind entscheidend für die Praxis. Behandelnde Ärztinnen und Ärzte sollten ihre Patienten stets auf Basis der aktuellsten zur Verfügung stehenden Daten im Sinne der «evidence-based medicine» versorgen. Dafür braucht es Zugang zu Informationen von hoher Qualität. Trotz Erfolgen der «Open Access»-Bewegung bleibt der Grossteil der aktuellen medizinischen Literatur Abonnenten bzw. Mitarbeitenden [...]

Mitglied werden

Als sages-Mitglied geniessen Sie zahlreiche Vorteile wie

  • Reduzierter Mitgliederpreis für die Teilnahme an den von sages organisierten Fachtagungen und weiteren Veranstaltungen
  • Zugang zum geschützten Mitgliederbereich der Homepage
  • Newsletter und Mailings
  • Möglichkeit zum Austausch mit Kolleginnen und Kollegen Ihres Arbeitsfeldes (Mitgliederliste im geschützten Bereich)
  • Profitieren von den Aktivitäten eines starken Fachverbandes

› Jetzt anmelden

Sponsoren

Kommende Veranstaltungen

Kongresse, Fachtagungen und Fortbildungsveranstaltungen der DVSG

Dienstag, 1. Januar 2019 bis Dienstag, 31. Dezember 2019

6. Nationale Konferenz Gesundheit2020

Donnerstag, 31. Januar 2019, 8:15 bis 12:45

Treffen sages-Fachbereich Spital, Sektion Zürich

Dienstag, 5. Februar 2019, 8:30 bis 11:30